Abonnieren Sie unseren Newsletter
http://emperor.vwh.net/MailList/subscribeg.php


Schicken Sie bitte diesen Text oder die entsprechende URL an eine Freundin.
http://emperors-clothes.com/german/articles/d-nazi-1.htm

Des Kaisers Neue Kleider

 

Wenn Sie Internet Explorer verwenden, erhalten Sie das beste Ergebnis mit Mittlerer Textgröße.

 

 www.emperors-clothes.com/german/indexg.htm

=========================================================

Die Wiedererschaffung des kriegsverbrecherischen Nazi-Geheimdienstes durch die USA * 1. Teil

von Jared Israel
Übersetzung aus dem Englischen: Jost Lang

Sechs Jahrzehnte geheim und immer noch auf dem Vormarsch

Der Nazi-Kriegsverbrecher-Apparat wurde mit Sack und Pack von den USA übernommen und insgeheim weltweit umverteilt. Das ist die Geschichte der Gründung der US Geheimdienste.

 ===========================================================

[www.tenc.net]

 ===========================================================

1.    Teil: Die Impfung gegen die Wahrnehmung der Wirklichkeit

[Ins Netz gestellt in Englisch: 4. Januar 2004]

[Ins Netz gestellt in Deutsch: 9. März 2004]

Teil 2 dieser Serie (in Englisch) unter:
http://emperors-clothes.com/coverup/1983.htm

 ===========================================================

Kürzlich rief hier jemand an, um Emperor’s Clothes eine Spende zu machen und fragte beiläufig, was es mit dem Artikel über die Ursprünge der Geheimdienste der USA und Deutschlands auf sich habe, der auf unserer Homepage angekündigt worden war.

Und ich antwortete: „Es ist schockierend. Das Establishment der US-Außenpolitik erschuf beide Geheimdienste durch die Wiedererrichtung der Nazi-Kriegsverbrecher-Maschinerie, die mit Sack und Pack übernommen wurde."

Ich erwartete, dass der Anrufer erstaunt sein würde aber erstaunt war nur ich, weil er es gar nicht war.

"Ach das," sagte er. „ja sie arbeiteten mit ein paar Nazis zusammen. Das ist allgemein bekannt."

Man beachte, dass er etwas anderes sagte, als ich.

Ich hatte vom Sinn her den gleichen Wortwechsel mit anderen Leuten. Es geht mir erst jetzt auf, dass diese Reaktion verbreitet ist, weil wir während der letzten 20 Jahre Schritt um Schritt geimpft worden sind gegen die Wahrnehmung der Wahrheit über die Rekrutierung von Nazi-Kriegsverbrechern durch die USA. Wir wurden gefüttert mit Fragmenten von zutreffenden Informationen vermischt mit Lügen. Uns wurde eine trivialisierte Version der wirklichen Geschehnisse gelehrt. Das ist schlimmer, als überhaupt nicht informiert sein, denn, wenn ich sage, „die USA stöberte den Nazi-Kriegsverbrecher-Apparat dort, wo sich die Protagonisten versteckt hatten, auf und formte aus dieser Masse die US Geheimdienste, die mit verdeckten politischen Operationen im Ausland tätig wurden" …wenn ich also dies sage, so hören die Leute, „Sie arbeiteten mit ein paar Nazis zusammen."

In dieser Artikelserie werde ich zeigen, dass das Bild, das uns allen von der Beziehung zwischen den US Nachrichtendiensten und den Nazis nach dem zweiten Weltkrieg gezeigt wurde, mit Absicht gefälscht wurde. Ich werde einige Texte analysieren, sodass Sie sehen können, wie wir belogen wurden.

Die Wahrheit ist viel schlimmer, als Sie glauben. Wahrscheinlich ist es noch um einiges schlimmer, als ich z.Z. denke, denn, je mehr ich recherchiere, desto schlimmer sieht es aus.

Beginnen wir mit der Äußerung des eingangs zitierten Anrufers, dass die US-Geheimdienste „mit ein paar Nazis zusammenarbeitete."

Weshalb ist das falsch? Weil das Verb „zusammenarbeiten" die Ausgeglichenheit der Macht unterstellt. Ein Sklavenhalter arbeitet nicht mit den Sklaven zusammen. Ein Gefangenenwärter arbeitet nicht mit seinen Gefangenen zusammen. Und US Geheimdienstoffiziere arbeiten nicht mit Nazis zusammen, die den Krieg verloren hatten und wegen Massenmord gesucht wurden.

Die Nazis, die vom US Geheimdienst rekrutiert wurden, wurden wegen der abscheulichsten Verbrechen gesucht. Viele waren Mitglieder der SS, der Gestapo oder anderer Nazi-Körperschaften mit Führungsanspruch gewesen. Das Nürnberger Tribunal, dessen Urteile bindendes internationales Recht waren, definierte diese Körperschaften als Teile der schlimmsten, kriminellen Verschwörung der Geschichte. Die Tatsache, dass eine Person Mitglied einer dieser Körperschaften war, bedeutete, dass diese Person verhaftet werden musste. [1]

Dieselben Leute, die durch die US Geheimdienste für ihre Rekrutierung ausgelesen worden waren, hatten sich an Kriegsverbrechen in ganz Europa beteiligt, vor allem im Osten. Die USA hatten sich in der „Moskauer Deklaration" verpflichtet, diese Nazis auszuliefern, damit sie in den Ländern vor Gericht gestellt werden konnte, in denen sie ihre Verbrechen begangen hatten. [2]

Leute, die wegen Kriegsverbrechen verfolgt werden, sind nicht in der Lage mit denen zu verhandeln, die sie verfolgen sollten. Wenn die USA diese Kriminellen „anstellte" so waren es „Angestellte", für die die Alternative der Strick war. Wenn US Agenten diese Nazis so zuvorkommend behandelten – z.T. gegen ihre eigenen Präferenzen – so geschah dies, weil es von ihren Vorgesetzten befohlen wurde. [3]

[Beginn Zitat Dabringhaus]

„Barbie stand auf so gutem Fuß mit meinen Vorgesetzten, dass er mich nicht nach Befehlen fragte, sondern mir nur sagte, was er tun werde. Tatsächlich wurde so viel von ihm gehalten (von meinen Vorgesetzten), dass ich eigentlich sein Chauffeur war."

--Der amerikanische College-Professor und frühere US Geheimdienst Offizier Erhard Dabringhaus, in seiner Zeugenaussage beim Prozess gegen Klaus Barbie, den Massenmörder, der die Gestapo im Nazi-besetzten Lyon befehligte. Dabringhaus war 1948 Barbies US Betreuer.

[Ende Zitat Dabringhaus]

In der folgenden Serie von Artikeln werde ich zeigen:

1) Dass das US – Establishment bereits vor Ende des II. Weltkrieges damit begann, Tausende von schlimmsten Nazis auszusuchen und zu schützen und den Nazi-Apparat, der die Kriegsverbrechen begangen hatte, auf allen Ebenen wiederherzustellen. Das umfasste Leute wie Reinhard Gehlen, einen führenden Nazi, der mit der Planung der Ermordung von Millionen Menschen beschäftigt war, und es umschloss auch Tausende von Leuten wie Klaus Barbie, den erprobten Killer.

2) Dass dies trotz und gegen Widerstand (u.a. aus dem US Geheimdienst selbst) durchgeführt wurde.

3) Dass dies unter Verletzung des internationalen Rechts geschah.

4) Dass die raffinierten Planer, die die Wiedererrichtung und Absorption der Nazi-Mordmaschinerie in Auftrag gaben, wussten, dass dies die Nazifizierung des US Geheimdienstes und seiner verdeckten politischen Einsätze zur Folge haben würde.

5) Dass eine Abteilung des von den USA geschaffenen Nazi-Apparates später zum westdeutschen Geheimdienst (BND) wurde.

6) Dass die USA Nazi-Kriegsverbrecher in die ganze Welt sandten und damit Geheimdienste und Sicherheitskräfte in der arabischen Welt, in Lateinamerika und an anderen Orten nazifizierte.

Man ist geneigt anzunehmen, dass die Nazi-dominierten Kulturen dieser Organisationen umgestaltet wurden, als die Original-Nazis pensioniert wurden oder starben. Das ist jedoch Wunschdenken in Anbetracht der Art und Weise, wie alle Organisationen, insbesondere aber Geheimdienste und Sicherheitskräfte funktionieren. Diese Organisationen rekrutieren verdeckt und cliquenhaft junge Leute, die sich den Ideen und Methoden der Institution gegenüber loyal verhalten. Neu-Rekrutierte werden dazu gebracht, sich die Kultur der Institution zu eigen zu machen.

Reinhard Gehlen war einer der wichtigsten Nazis, der von den USA übernommen wurde. Wie wir sehen werden, half er, als Chef der Geheimdiensttruppe der Nazi-Armee im besetzten Teil der Sowjetunion, bei der Planung der Abschlachtung von Millionen von Zivilisten und Kriegsgefangenen. Diese Tötungen waren nicht „militärisch notwendig", vielmehr waren sie militärisch eher kontraproduktiv, da sie den Widerstandswillen verstärkten. Weshalb wurden also diese Millionen von Nicht-Kämpfenden ermordet, hauptsächlich durch vorsätzliches verhungern lassen? Weshalb sagte General von Manstein der Wehrmacht, dass die sowjetische Bevölkerung ausgehungert werden müsse und dass [4] „…nicht aus einer falsch verstandene Menschlichkeit heraus (irgendetwas)  an die Gefangenen oder an die Bevölkerung verteilt wird, es sei denn, sie stehen im Dienst der deutschen Wehrmacht."

Weshalb? Weil es sich um angebliche „Untermenschen" handelte: [5]

[Beginn Zitat Simpson]

Dies war nicht nur ein Eroberungskrieg, sondern ein Vernichtungskrieg. In ganzen Landstrichen der Sowjetunion wurden die existierenden kommunistischen Verwaltungen und die slawischen „Untermenschen" ausgelöscht, um Platz zu schaffen für die Besiedlung durch „arische Pioniere.

…Mindestens 100'000 Juden und Slawen wurden in Babi Yar, in der Nähe von Kiev (Ukraine) ermordet usw., usw., usw.

[Ende Zitat Simpson]

Die von den USA angeheuerten Nazis glaubten an das, was sie getan hatten:

"Was gibt es da zu bedauern?... sagte [Klaus Barbie, der 'Schlächter von Lyon'] nach zwei Jahrzehnten Exil einem Reporter. ‚Ich bin ein überzeugter Nazi … und wenn ich tausendmal wiedergeboren würde, würde ich tausend Mal, was ich war.’" [6]

General Gehlen legte seine Weltanschauung, die ihn befähigte in aller Seelenruhe Massenmorde zu planen, nicht ab, als er das Hakenkreuz von seinem Waffenrock abtrennte und sich das US-Sternenbanner anheftete. Er und die Tausenden von Nazis, die den gleichen Glauben und den gleichen Willen, angebliche „Untermenschen" zu morden hatten, gaben ihr Gedankengut weiter: Den extremsten Rassismus und Antisemitismus; den Glauben, dass die angeblich überlegenen „Rassen" über die unterlegenen herrschen müssen; Geringschätzung für Normalbürger; Hass gegenüber sozialem Fortschritt; ein Kult extremer Brutalität.

Die Politik der Nazifizierung, die das US-Establishment seit dem Ende des 2. Weltkrieges verfolgte, bewirkte, dass die Nazis machtvolle Institutionen in vielen Ländern dominierten, obwohl Deutschland den Krieg verloren hatte. Das war wahrlich eine Weltkatastrophe.

Als erstes sorgten das US-Establishment dafür, dass die tödliche Plage des Nazismus intakt blieb und in der Folge zur dominierenden Macht der Geheimdienste der USA und Deutschlands wurde, um sich dann wie eine Krankheit in der ganzen Welt auszubreiten.

Und dann wurde die Wahrheit während 35 Jahren in Geheimdossiers begraben.

Dann, als die Wahrheit langsam ans Tageslicht kam, wurde eine Desinformations-Kampagne gestartet, um das Publikum mit einer ungenauen und trivialisierten Kritik der US Beziehungen mit den Nazis zu indoktrinieren. Und so wurde die Wahrnehmung dessen, was das US-Establishment wirklich getan hatte, blockiert.

Diese Desinformationskampagne begann 1983 als Reaktion auf eine Bombe, die das Schweigen über die US-Rekrutierungen von Nazi-Kriegsverbrechern brach. Die Bombe war das Interview der NBC TV News  vom 5. Februar mit Erhard Dabringhaus.

Darüber berichten wir in Teil 2: US-Geheimdienste übernehmen die Untersuchungen der Rekrutierungen von Nazis… durch die US-Geheimdienste."
http://emperors-clothes.com/coverup/1983.htm

Jared Israel
Herausgeber Emperor's Clothes

[Fussnoten: Siehe weiter unten nach dem Aufruf]

==========================================================

Ein Aufruf der Herausgeber

==========================================================

Emperor's Clothes veröffentlicht Informationen und Analysen, die Sie in dieser Kombination sonst nirgendwo finden. Das Abonnement einer großen Zeitung, also z.B. der New York Times, könnte 500 $ (US) pro Jahr kosten, oder auch mehr.

Was ist Ihnen Emperor's Clothes wert?

Gegenwärtig müssen wir zuviel Zeit auf den Versuch verwenden, mit unzureichenden Mitteln unsere Kosten zu decken. Dadurch sinkt natürlich unsere Produktivität. Wenn Sie meinen, dass unsere Arbeit sinnvoll ist und dass Sie uns helfen können, nutzen Sie bitte die Möglichkeit, uns eine Spende zukommen zu lassen.

Unsere Leser sind unsere einzige Einkommensquelle.

Mit herzlichem Dank

-- Jared Israel, Francisco Gil-White, Petar Makara and Nico Varkevisser
Herausgeber, Emperor's Clothes

  • Oder schicken Sie einen Scheck an Emperor's Clothes, P.O. Box 610-321, Newton, MA 02461-0321. (USA)
  • Oder spenden Sie per Spendentelefon:
    001 617 916-1705.
  • Wir können jetzt auch Spenden per e-gold entgegen nehmen. Unsere Kontonummer lautet 444982.

Eine Bitte: Wenn Sie uns eine Spende per Post oder über den sicheren Server zukommen lassen, teilen Sie uns das bitte mit per E-Mail an emperors1000@aol.com, um sicherzustellen, daß wir sie auch bekommen. Vielen Dank!

Abonnieren Sie kostenlos unsere Email-Liste unter:
http://emperor.vwh.net/MailList/subscribeg.php
Wir schicken Ihnen Artikel von Des Kaisers Neue Kleider

Schicken Sie bitte diesen Text oder die entsprechende URL an eine Freundin.
http://emperors-clothes.com/german/articles/d-nazi-1.htm

==========================================================

Fußnoten und weiterführende Literatur

[1] Nachfolgend Links zu Texten vom Nürnberger Kriegsverbrecher Tribunal. Der erste Link stellt die Gründe dafür dar, dass eine Mitgliedschaft in der Gestapo als ein Verbrechen zu betrachten ist: http://www.ess.uwe.ac.uk/genocide/Gestapo6.htm 

Der zweite Link enthält die Verfügung, in der Gestapo, SS und SD zu kriminellen Organisationen erklärt wurden. Dadurch wurde auch die Mitgliedschaft in diesen Organisationen zum Verbrechen. http://www.einsatzgruppenarchives.com/trials/criminalorgs.html
 

"Das Nürnberger Tribunal verurteilte auch drei der Gruppen,,…,SS (einschließlich SD) und die gestapo."
http://www.archives.gov/iwg/research_papers/trial_of_war_criminals_before_imt.html

[2] In der Moskauer Deklaration 8Oktober 1943) hatten sich die USA verpflichtet, Mitglieder des Nazi-Apparates, der für die Kriegsverbrechen verantwortlich war, an die Opferländer auszuliefern. Reinhard Gehlen hätte an die Sowjetunion ausgeliefert werden müssen. Klaus Barbie hätte an Frankreich ausgeliefert werden müssen. Und so weiter. Statt dessen wurden Tausende dieser Leute durch die USA vor der Verfolgung geschützt. (Tatsächlich wurde, wie wir später sehen werden, Barbie gegen Frankreich benutzt. Im Fall Gehlen war die *Begründung*, dass er eingesetzt wurde gegen sein einstiges Angriffsziel, die UDSSR wegen deren rassistischen Massenmorden!)

Hier ist der relevante Abschnitt der Moskauer Deklaration:

„Sobald irgendeiner Regierung, die in Deutschland eingesetzt werden sollte, ein Waffenstillstand gewährt wird, werden jene deutschen Offiziere und Soldaten und Mitglieder der Nazi-Partei, die für die oben erwähnten Gräueltaten, Massaker und Hinrichtungen verantwortlich sind oder an ihnen willig teilgenommen haben, in die Länder zurückgesendet werden, in denen ihre verabscheuungswürdigen Taten verübt wurden, damit sie nach den Gesetzen dieser befreiten Länder und der dort eingesetzten Regierungen vor Gericht gestellt und bestraft werden können. Listen mit möglichst vielen Einzelheiten aus allen diesen Ländern werden aufgestellt werden; sie werden sich besonders auf die besetzten Gebiete der Sowjetunion , auf Polen und die Tschechoslowakei, auf Jugoslawien und Griechenland, einschließlich Kretas und anderer Inseln, auf Norwegen, Dänemark und die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich und Italien beziehen."
http://www.derriere.de/Nuernberg/NP_8.htm

[3] The Dabringhaus Zitat ist aus:
Manchester Guardian Weekly; May 24, 1987; Section: Pg. 7; Headline: Barbie's American Links Exposed; Byline: By Paul Webster In Lyons
Um mehr über Klauas Barbie zu erfahren, lessen Sie bitte "Klaus Barbie, 'a model of Third Reich savagery,'" at
http://emperors-clothes.com/docs/barbie-2.htm

[4] Simpson, Christopher. 1988. "Blowback: America's recruitment of Nazis and its effects on the Cold War." New York: Weidenfeld & Nicolson. (p.14)

[5] Simpson, Christopher. 1988. "Blowback: America's recruitment of Nazis and its effects on the Cold War." New York: Weidenfeld & Nicolson. (p.15)

[6] Newsweek; February 21, 1983, United States Edition; Section: International; Pg. 40; Headline: France; The 'Butcher's' Tracks; Byline: Steven Strasser With Scott Sullivan In Paris, Theodore Stanger In Bonn, Barry Came In Rio De Janiero And Bureau Reports


Emperor's Clothes
[ www.tenc.net ]

Des Kaisers Neue Kleider
www.emperors-clothes.com/german/indexg.htm 

Diese Website wird im Internet gespeichert unter:
http://emperor.vwh.net/german/articles/indexg.htm 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Emperor's Clothes lebt
von Ihren Spenden!

Helfen Sie uns bei
unserer Arbeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Emperor's Clothes lebt
von Ihren Spenden!

Helfen Sie uns bei
unserer Arbeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Emperor's Clothes lebt
von Ihren Spenden!

Helfen Sie uns bei
unserer Arbeit